Das neue Rad wird gebaut

Jetzt ist es endlich soweit: Die Abbruch- und Aufräumarbeiten sind beendet und die Arbeiten am neuen Rad haben begonnen.
In der Woche vor Weihnachten und in der Woche nach Weihnachten haben Johannes Moormann und seine Helfer viel geschafft. Die Eichenbalken für die “Speichen” des neuen Rades mussten zusammengefügt werden, 48 Bretter wurden gefräst und  zugesägt. Je zwei wurden verleimt und verschraubt. Diese bilden die 24 Segmente der beiden “Felgen” des Rades. Jetzt kann man sich schon das Aussehen des neuen Rades vorstellen.

Ein Bericht zum aktuellen Stand erschien am 06.01.2016 in der WN:
WN-Bericht

Am 29.12. konnte die neue Achse abgeholt werden. Die Achse und die weiteren Teile lagern jetzt sicher in der Mühle.