Lieferwagen für 1 PS

Früher brachten die meisten Kunden ihr Getreide selbst zur Mühle und holten auch das Mehl selbst wieder ab, wenn sie es selbst verwerten wollten. Immer wieder musste aber auch Mehl ausgeliefert werden, z. B. direkt zu den Bäckereien. Dazu hatte Müller Zumbülte schon immer einen von einem Pferd gezogenen Lieferwagen. Zwischenzeitlich hatte er nach dem Krieg sogar einen dreirädrigen “Tempo”. Der “Tempo” ist längst verschrottet, der hölzerne Pferdewagen ist aber noch vorhanden.

Und dieser Pferdewagen ist wahrscheinlich schon über 100 Jahre alt, denn auf dem alten Foto von ca 1912 ist so ein Wagen zu erkennen. Bis in die 70er-Jahre wurde er auch noch benutzt, um Mehl und Futter auszuliefern.

In den 60er-Jahren wurde noch Mehl und Tierfutter mit dem Pferdewagen ausgeliefert.

Diesen Wagen haben wir jetzt restauriert:
Ein Rad war defekt, wir konnten aber ein passendes altes Rad als Ersatz kaufen. Das musste angepasst und eingebaut werden.
Dann wurde der Wagen gründlich gereinigt und mit einem neuen Anstrich versehen. Zum Glück konnte man an einigen Stellen die alte Farbe erkennen und bestimmen.

Für die Arbeiten waren wir natürlich wieder an einigen “Mühlentagen” (immer am Dienstagvormittag) beschäftigt.

Vor einigen Wochen haben wir ihn wieder zur Mühle zurück transportiert. Bei den nächsten Mühlentagen wird er sicher ein zusätzlicher Blickfang sein.