Eine starke Bank

Inzwischen haben wir ein Geschenk zur Verschönerung der Mühle bekommen. Seit einigen Tagen steht vor der Mühle eine bequeme Bank aus Eichenholz, die sicher viele Jahre halten wird. Auf ihr können sich Besucher ausruhen und dem Rauschen des Baches lauschen – so lange der Bach Wasser führt.
Gestiftet wurde die Bank von Heinz Merschkötter und Raimund Materna. Gebaut wurde die Bank von Heinz Merschkötter, viele Bänke von ihm laden rund um Nottuln Wanderer zur Rast ein.

Auf dem obersten Brett ist zu lesen: “Glück zu”
“Glück zu!” ist der traditionelle Gruß der Müller.